Kartellamt will Fusion von DSD und Remondis untersagen

Das Bundeskartellamt wird die Übernahme des Dualen Systems Deutschland (DSD) durch den Entsorgungskonzern Remondis aufgrund von wettbewerblichen Bedenken untersagen. Wie das Amt den beiden Unternehmen mitgeteilt hat, würde "die Übernahme von DSD durch Remondis zu einer Behinderung des Wettbewerbs bei den dualen Systemen in Deutschland führen. Zu befürchten wären höhere Kosten für DSD-Wettbewerber, erhebliche Marktanteilsgewinne von DSD und letztlich höhere Preise auf dem Markt für duale Systeme". Eine Studie von DICE Consult im Auftrag des bvse kam zu einem ähnlichen Ergebnis und stufte die angestrebte Fusion ebenfalls als kritisch ein.